.. bi'bakino
27.04. – 06.07.2017

STADT, LAND, FREMDE

Türkische und ostdeutsche Arbeiterinnen in einer Lübecker Fischfabrik, die Rückkehr privater Grundbesitzer aus dem Westen in die Ex-DDR, der Mieter*innen-Protest von Kotti & Co: Die Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme in Stadt, Land, Fremde erzählen von vielfältigen Bewegungen, von Gehen und Bleiben, Freiheit und Grenzen, Recht und Gewalt in der postmigrantischen Gesellschaft.

Kurator: Florian Wüst

27.04.2017, 20 Uhr
Gölge, Sema Poyraz & Sofoklis Adamidis, BRD 1980, 93'

11.05.2017, 20:30 Uhr
Das Fremde, Detlef Gumm & Hans-Georg Ullrich, DE 1994, 86'

25.05.2017, 21 Uhr
Ekmek Parası – Geld für's Brot, Serap Berrakkarasu & Gisela Tuchtenhagen, DE 1994, 100'

15.06.2017, 21 Uhr
Das Zimmer, Johannes Beringer, BRD 1966, 15'
Inventur – Metzstrasse 11, Želimir Žilnik, BRD 1975, 9'
Ich deutsche Behörde, Ezra Gerhardt & Alf Böhmert, BRD 1981, 24'
Nyx, Claire Hooper, UK/DE 2010, 22'
Tiefenschärfe / Depth of Field, Alex Gerbaulet & Mareike Bernien, DE 2016/17, 15'

29.06.2017, 21 Uhr
Ich Chef, Du Turnschuh, Hussi Kutlucan, DE 1998, 95'

06.07.2017, 21 Uhr
Miete essen Seele auf, Angelika Levi, DE 2015, 55'

bi'bak
Prinzenallee 59
13359 Berlin

bi-bak.de



.